Aktuelles

Monetärer Workshop ehrt Brunnermeier (Artikel in Börsenzeitung)

Der Wirtschaftsprofessor und Krisenforscher Markus Brunnermeier ist der diesjährige Preisträger des
Monetären Workshops. Der 48-jahrige Deutsche, der in Princeton lehrt, erhielt den Preis im Zuge des 62. Monetären Workshops am Wochenende in Frankfurt. Lesen Sie mehr dazu im Original-Artikel der Börsenzeitung: Börsen-Zeitung, 09.05.2017, Autor Mark Schrörs, Nummer 88, Seite 16, 401 Wörter

62. Monetärer Workshop in FRANKFURT, 5./6. Mai 2017

Am 5. und 6. Mai findet in Frankfurt der nächste Monetäre Workshop unter dem Titel „Bilanz und Perspektiven der unterschiedlichen Notenbankpolitiken“ statt. Eingeladen sind u.a. Bert Rürup -  Präsident des Handelsblatt Research Institut, Peter Bofinger - Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Ludger Schuknecht - Chefökonom und Abteilungsleiter im Bundesfinanzministerium sowie Heiner Flassbeck - Direktor der Abteilung Globalisierung und Entwicklungsstrategien bei der UNCTAD. Sollten Sie Interesse an dieser Veranstaltung haben, bitten wir Sie, mit Prof. Klüh (per E-Mail) Kontakt aufzunehmen.

Exkursion nach Straßburg

Diese Woche besuchte eine Gruppe von Studierenden des Schwerpunkts " International Economics and Management" sowie Studierende des Studiengang "Internationale BWL" das Europäische Parlament in Straßburg. Sie trafen sich unter anderem mit dem MEP Jakob von Weizsäcker sowie anderen MEPs der verschiedenen Fraktionen und konnten mit diesen aktuelle Fragestellungen diskutieren. Desweiteren stand ein Besuch beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte auf dem Programm.

Gruppenbild mit Herrn von Weizsäcker

Einladung zur Filmvorführung „The Big Short“ mit anschließender Podiumsdiskussion

Am 21. Dezember 2016 um 18 Uhr lädt die Initiative der Kritischen Ökonomik Uni Frankfurt in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Wirtschaftswissennschaftlichen Gesellschaft zu einer Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion ein, an der auch Prof. Klüh teilnehmen wird. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung (Uhrzeit, Ort etc.) finden Sie hier.

61. Monetärer Workshop in BRÜSSEL, 2./3. Dezember 2016

Am 2. und 3. Dezember findet in Brüssel der nächste Monetäre Workshop unter dem Titel „Fliehkräfte und Konvergenz – wie stabil wird Europa?“ statt. Eingeladen sind u.a. Daniel Gros – Director of the Centre for European Policy Studies (CEPS), Martin Hellwig – Direktor des Max-Planck-Instituts zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern in Bonn, Rolf-Dieter Krause – Journalist und Leiter des ARD-Studios Brüssel, Peter Simon – Mitglied des Europäischen Parlaments sowie Dr. Norbert Walter-Borjans – Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen. Sollten Sie Interesse an dieser Veranstaltung haben, bitten wir Sie, mit Prof. Klüh (per E-Mail) Kontakt aufzunehmen.

Finanzethisches Forum -Richtig Sparen: Wirtschaftsethische und makroökonomische Anmerkungen

Am Mittwoch, den 05. Oktober 2016, wird Herr Klüh am Finanzethischen Forum teilnehmen und dort zum Thema "Richtig Sparen: Wirtschaftsethische und makroökonomische Anmerkungen" einen Vortrag halten, mit anschließender Diskussionsrunde. Zentral soll es um die Fragestellung gehen: "Was wirtschaftspolitisch getan werden müsste, um die Sparmotive der Einzelnen in Einklang mit gesamtwirtschaftlichen Problemstellungen zu bringen?"

Kapitalakkumulation durch Kapitalbesteuerung? Eine kontextuelle Analyse der Vermögensbesteuerung

Unter dem Titel "Kapitalakkumulation durch Kapitalbesteuerung? Eine kontextuelle Analyse der Vermögensbesteuerung" hat Herr Klüh  in der Zeitschrift Ethik und Gesellschaft einen Artikel veröffentlicht.  Er ist unter folgendem Link abrufbar.

Tagung an der Evangelischen Akademie Tutzing unter dem Titel "Kapitalismus, Globalisierung, Demokratie"

Vom 19.-21. Semptember 2016 findet an der Evangelischen Akademie Tutzing eine Tagung unter dem Titel "Kapitalismus, Globalisierung, Demokratie" statt.  Herr Klüh wird zum Thema "Transformation ökonomischer Institutionen und demokratische Politik“ einen Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde halten.

Weitere Informationen zum Programmablauf, Anmeldung etc. finden Sie unter folgendem Link.

Vortrag zum Thema "Stabile Finanzsysteme schaffen"

Am 22. Juni 2016 hält Herr Klüh einen Vortrag zum Thema "Stabile Finanzsysteme schaffen" im Rahmen der Ringvorlesung  »Praxis und Erkenntnis – Perspektiven angewandter Wissenschaft«. Die Veranstaltung findet am Mittwoch von 18.30 Uhr bis 20 Uhr im Hörsaal C19/001 in der Schöfferstraße 3 in Darmstadt statt.

Neues Working Paper: Makroökonomische/Sozialpolitische Perspektiven auf die Sozialpolitik/Makroökonomie

The article reviews pertinent links between the field of social policy and the field of macroeconomics and proposes a heuristic for re-engaging the macro and social dimension of policy.  For more information use this link.

Monetärer Workshop diskutiert über die Zukunft Europas

Am 29. und 30. April fand in Frankfurt eine von Herrn Klüh mitorganisierte Konferenz zum Thema "Welche Zukunft für Europa?" statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Neue Themen für Abschlussarbeiten

Unter dem Stichwort "Abschlussarbeiten" wurden neue Themengebiete hinzugefügt, zu denen Herr Klüh gerne Abschlussarbeiten betreut. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Ringvorlesung »Praxis und Erkenntnis – Perspektiven angewandter Wissenschaft«

Im Rahmen der Ringvorlesung »Praxis und Erkenntnis – Perspektiven angewandter Wissenschaft« hält Herr Klüh am 22. Juni 2016 einen Vortrag zum Thema "Stabile Finanzsysteme schaffen". 

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Neue Publikationen: Denken in Makroregimes und Große Transformationen

Der Beitrag setzt sich mit makroökonomischen Problemstellungen und methodischen Fragen im Kontext „Großer Transformationen“ auseinander. Ein prägnantes Beispiel für eine solche Transformation ist das jüngst von der „Gruppe der 7“ ausgerufene Großprojekt einer vollständigen Dekarbonisierung der Weltwirtschaft.

Start der Ringvorlesung zum Thema: „Public Value“ – Vision, Konzepte und praktische Umsetzung

Am 26. Januar 2016 startete die Ringvorlesung des Dachbereichs Wirtschaft zum Thema „Public Value“. Informationen zur Veranstaltung und zur Pordiumsdiskussion finden Sie hier. Die Unterlagen zum Vortrag von Herrn Prof. Dr. Klüh finden sie hier: Präsentation, Vortrag und Interview (Link).

Exkursion nach Brüssel

In der vergangenen Woche besuchten Professor Hahn und Professor Klüh mit Studierenden ihrer Veranstaltungen wichtige Institutionen der EU.  In vielen Präsentationen und Gesprächen erhielten Sie einen Einblick hinter die Kulissen des europäischen Integrationsprozesses. Fotos und Berichte finden Sie hier.

Podiumsdiskussion mit Prof. Klüh an der Berlin School of Economics

Vom 26. bis zum 28. November 2015 nahm Professor Klüh an der Tagung "Öknonomie im 21. Jahrhundert" an der HWR Berlin teil. Auf der Tagung wurde der Status quo der Wirtschaftswissenschaften und neue Perspektiven in Forschung und Lehre diskutiert. Unter anderem fand eine Podiumsdiskussion zum Thema "Economic textbooks after the crisis" mit den Teilnehmern Professor Klüh, Professor Peter Bofinger und  Professor Hans-Jörg Herr statt. Das Video zur Podiumsdiskussion finden Sie hier.

Einführungsvorlesung von Prof. Klüh zur Veranstaltungsreihe Public Value

Am 26. Januar  findet an der HDA die Eröffnungsveranstaltung der Ringvorlesung "PUBLIC VALUE: Vision, Konzepte & praktische Umsetzung" statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird Prof. Klüh einen Vortrag zum Thema „Public Value, Nachhaltigkeit, Gemeinwohlökonomie: Inszenierung oder Konkretisierung
einer vielfältigen Gesellschaftsordnung?“ halten. Danach findet eine Podiumsdiskussion mit  Prof. Dr. Gisela Kubon-Gilke (Vizepräsidentin der Evangelischen Hochschule Darmstadt),  Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend (Vorstand der HEAG  Holding AG und Honorarprofessor h_da), Gerhard Grandke (Geschäftsführender Präsident des  Sparkassen- und Giroverbands Hessen-Thüringen) und Jochen Partsch (Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt) statt.

Vortrag von Herrn Dr. Gadatsch zum Jahresgutachten der Wirtschaftsweisen

Am 8. Dezember 2015 hielt Herr Dr. Niklas Gadatsch, Referent für Finanzmärkte und Makroökonomie beim Vortrag von Herrn Dr. Niklas Gadatsch beim Sachverständigenrat zur Begutachtung der Gesamtwirtschaftlichen Entwicklung einen Vortrag zur aktuellen Konjunkturentwicklung, der quantitativen Lockerungspolitik der EZB sowie zu den volkswirtschaftlichen Implikationen der vermehrten Zuwanderung von Flüchtlingen. Die Veranstaltung fand im  Rahmen der Vorlesung Makroökonomik statt. Den Vortrag finden Sie hier.

Vortrag von Herrn Klüh zur Neubewertung der Fiskalpolitik

In Deutschland herrscht bei vielen Volkswirten und in der Politik die Meinung vor, eine proaktive Fiskalpolitik zur Stützung der Konjunktur sei schädlich. Zudem bestehen zahlreiche,  mit wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht vereinbare, Vorurteile zum Thema Staatsverschuldung.  In seinem Vortrag beim 59. Monetären Workshop in Berlin wirft Herr Prof. Klüh einen frischen Blick auf das  Thema Staatsverschuldung.

Ausschreibungen Studentische/Wissenschaftliche Hilfskräfte

Ab sofort sind zwei Stellen als studentische/wissenschaftliche Hilfskraft zu besetzen: 1x im Rahmen unseres aktuellen Forschungsprojektes / 1x zur Unterstützung der Lehre. Bewerbungsschluss ist der 30.11. Die Ausschreibungen finden sich hier: HiWi Projekt bzw. HiWi Lehre.

Panel-Teilnahme „Ökonomie im 21. Jahrhundert“

Vom 26. bis 28. November 2015 findet die Tagung "Ökonomie im 21. Jahrhundert" an der HWR Berlin statt. Auf der Tagung werden der Status quo der Wirtschaftswissenschaften und neue Perspektiven in Forschung und Lehre diskutiert. Prof. Dr. Ulrich Klüh wird am Panel "Economics textbooks after the crisis" teilnehmen und seine Position zu den Stärken und Schwächen makroökonomischer Lehrbücher vertreten.

Weitere Informationen zur Tagung finden sich hier.

Kontakt

Herr Prof. Dr. Ulrich Klüh
Max-Planck-Straße 2
64807 Dieburg
F15, 124
+49.6151.16-39240
+49.6151.16-38399
ulrich.klueh@h-da.de
www.fbw.h-da.de/klueh/

Elektronische Visitenkarte

alt