Lehrphilosophie

Lehrphilosophie

1. Das gemeinsame Ziel

Die Ausbildung im Fach Marketing und die Betreuung der Studierenden orientieren sich an internationalen Standards. Das vorrangige Ziel der gemeinsamen Arbeit besteht darin, Studierende durch erstklassige Lehre auf eine erfolgreiche Tätigkeit in der Praxis vorzubereiten und ihnen einen Wettbewerbsvorteil im Personalmarkt zu verschaffen. Selbstverständlich sollen Spaß und Freude am Lernen dabei nicht zu kurz kommen. Ein so hohes gemeinsames Ziel von Lehrenden und Studierenden lässt sich nur erreichen, wenn beide Gruppen einen angemessenen Beitrag dazu leisten und professionell arbeiten:

Professor Schellhase verpflichtet sich deshalb gegenüber seinen Studierenden:

Individuelle Förderung

  • sie zu fordern und zu fördern
  • sie beim Erreichen ihrer Ziele so weit als möglich zu unterstützen und ein offenes Ohr für ihre Anliegen zu haben

Lehre auf dem neuesten Stand
• die Lehrinhalte regelmäßig zu überarbeiten und aktuelle (Marketing-)Themen zu behandeln
• Erkenntnisse aus eigenen Forschungsarbeiten und Konferenzbesuchen sowie aus Beiträgen in
  Fachzeitschriften in die Lehre zu integrieren
• neueste multimediale Lehrmethoden und -materialien einzusetzen
• umfassende Vorlesungsunterlagen und Begleitmaterialien bereitzustellen
• ein offenes und innovatives Klima im Unterricht zu schaffen
• sein didaktisches Konzept ständig weiter zu entwickeln und zu optimieren

Kontakt
• ihnen in allen Belangen möglichst schnell Feedback zu geben.
• Telefonisch ist Prof. Schellhase an Werktagen im Büro (06151/16-8396) oder privat (06201/876474, zwischen 09.00 und 18.00 Uhr) zu erreichen
• Anfragen per E-mail werden in der Regel innerhalb von zwei Tagen beantwortet

Von seinen Studierenden erwartet Professor Schellhase:

Engagement
• hohe Leistungsbereitschaft sowie Engagement und Eigeninitiative im Unterricht und bei dessen Vor- 
  und Nachbereitung
• die Bereitschaft zu Kommunikation und Kooperation
• ein hohes Niveau von schriftlichen Ausarbeitungen und von Präsentationen im Unterricht

Kreativität und Flexibilität
• die Bereitschaft zum Erlernen ganzheitlichen, strukturierten und kritisch-analytischen Arbeitens
• den Mut, in Referaten und Diplomarbeiten eine eigene Meinung zu artikulieren und eigenständige
  Problemlösungen zu entwickeln

Offenheit
das Studium eines Mindestmaßes an relevanter Fachliteratur, um sich den Blick für andere Meinungen, Sichtweisen und Akzente zu öffnen


2. Interaktivität und Einsatz neuer Medien

Die Vermittlung des Lehrstoffes erfolgt mittels des Einsatzes neuester Lehrmethoden und -materialien:
• Fallstudien zur Förderung des Problemverständnisses und der Fähigkeit, eigenständig Lösungen zu
  erarbeiten
• Teamarbeit, um die Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit zu entwickeln und die Präsentation
  und Diskussion von gemeinsam erarbeiteten Ergebnissen anzuregen
• Planspiele eignen sich für die Förderung einer interdisziplinären Denkweise
• e-learning als Ersatz oder Ergänzung zu entsprechenden Präsenzveranstaltungen


3. Praxisorientierung

Die Ausbildung im Fach Marketing orientiert sich an den Anforderungen, denen akademisch ausgebildete Wirtschaftswissenschaftler in ihren zukünftigen Tätigkeitsfeldern entsprechen müssen. Marketing wird deshalb als angewandte Wissenschaft betrieben,

• in der praxisrelevante Fragestellungen aufzugreifen,
• Beiträge zu ihrer Lösung zu erarbeiten und
• praxisnahe Methoden zu vermitteln sind.

Zugleich soll die Lehre im Fach Marketing wissenschaftlichen Ansprüchen genügen und die Studierenden in die Lage versetzen, praxisrelevante Fragestellungen selbständig wissenschaftlich aufzuarbeiten.


4. Internationalität

Die Ausbildung im Fach Marketing ist international ausgerichtet und umfasst:

• die Nutzung englischer Fachliteratur
• Vorträge und Vorlesungen renommierter englischsprachiger Fachvertreter im Rahmen des
  Gastdozentenprogramms
• die Integration von Erkenntnissen aus im In- und Ausland bearbeiteten Forschungs- und
  Beratungsprojekten
• die Möglichkeit der Teilnahme an jährlich stattfindenden Exkursionen
• die Unterstützung bei der Planung eines Auslandssemesters