Strategie Fachbereich W bis 2030

Wirtschaft ist Zukunft:
Die Strategie der Darmstadt Business School

Die Wirtschaftswissenschaften haben die Aufgabe, Wirtschaft zu verstehen, zu beschreiben, in eine Ordnung zu bringen sowie Zusammenhänge aufzudecken und zu erklären und schafft damit eine Grundlage für Menschen, die in der Verantwortung stehen, Entscheidungen zu treffen, sei es als Individuum, in der Leitung von Organisationen oder als Entscheidungsträger in Gesellschaft und Politik. Durch die Vielfältigkeit der Einflussfaktoren auf und Wirkungsweisen in der Wirtschaft sowie deren Veränderungen muss sich die Wirtschaftswissenschaft ebenfalls verändern und Neues entwickeln. Sie muss verschiedene Bereiche des unternehmerischen und gesellschaftlichen Lebens in den Blick nehmen sowie sich verschiedener Methoden bedienen. Da der Mensch im Mittelpunkt des Wirtschaftens steht, geht die Wirtschaftswissenschaft über das Beobachten, Beschreiben und Ordnen hinaus und wendet neben empirischen Methoden gerade auch verhaltens-, kommunikations- und gesellschaftswissenschaftliche Methoden an.

Als Darmstadt Business School tragen wir zum Erkenntnisziel der Wirtschaftswissenschaften bei. Dabei haben wir uns im Rahmen unseres Strategieprozesses folgenden sechs Leitthemen verschrieben:

Unsere Leitthemen

Wir wollen mit nachhaltiger Wirtschaft Zukunft gestalten. Dazu machen wir Nachhaltigkeit messbar, berechenbar, steuerbar und umsetzbar. Wir verbinden Unternehmenswert mit Unternehmenswerten und zeigen auf, wie ökonomisch erfolgreiche Geschäftsmodelle mit sozialen, ökologischen und ethischen Aspekten in Einklang zu bringen sind.

Wir wollen wirtschaftswissenschaftliche Forschung und Lehre eng mit technischen Entwicklungen und Unternehmertum verzahnen. Durch diese interdisziplinäre Kultur wollen wir ein standort- und medienübegreifender Innovationscampus werden, an dem wir uns aktiv an Innovation und Technologienentwicklung beteiligen, und indem wir uns und unsere Studierenden in die Lage versetzen, technologische und gesellschaftliche Entwicklungen einzuordnen, zu reflektieren und zu gestalten.

Wir wollen unsere Absolvent*innen durch die Verbindungen von fachlichen und methodischen mit sozialen und persönlichen Kompetenzen in ihrer reflektierten Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit stärken und bestärken. Damit befähigen wir die Studierenden in der künftigen Arbeitswelt verantwortungsbewusst, nachhaltig und erfolgreich zu agieren. Unsere berufsbildorientierte Lehre und unsere interdisziplinären Ansätze vermitteln den Studierenden die Fähigkeit, auf der Basis fundierten Fachwissens auch mit anderen Disziplinen praxisgerechte Lösungen zu entwickeln.

Wir wollen selbst innovieren, andere zum Innovieren motivieren und qualifizieren. Hierfür bilden wir kompetent für die unternehmerische Praxis und in Zusammenarbeit mit der Praxis aus und forschen für die und mit der Praxis. Wir leisten so einen Beitrag zu gesellschaftlichen Herausforderungen.

Wir wollen die Wirtschaft aus der Region Darmstadt, Dieburg und Südhessen, zwischen Frankfurt im Norden und Mannheim im Süden, Mainz im Westen und Aschaffenburg im Osten, in die Welt begleiten. Wir bieten eine Heimat und feste Basis für Menschen, Unternehmen und Organisationen, die in unserer Region und von unserer Region aus weltweit unternehmerisch tätig sein wollen.

Wir wollen ein Studieren in jeder Lebenssituation ermöglichen. Dafür fördern wir aktiv die interne und externe Durchlässigkeit unserer Studienangebote für eine flexible Gestaltung des Studiums. Wir ermöglichen ein Studium vor, im und nach dem Beruf und bieten ein breites Spektrum an Lehr- und Lernformen, abgestimmt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Lernenden.

Weitere Informationen

Dekan

Herr Prof. Dr. Christopher Almeling
Fachbereich W

Kommunikation
Max-Planck-Straße 2
64807 Dieburg
Büro: F01, 406

+49.6151.16-39328
Christopher Almeling