Bachelor-Arbeit / Modalitäten

Bachelor-Arbeit (16300) / Modalitäten

Die Bachelor-Arbeit kann auf zwei Wegen erstellt werden:

a) in inhaltlichem Zusammenhang zum Praxisprojekt im Unternehmen, in dem das Praxisprojekt durchgeführt wird

b) unabhängig vom Praxisprojekt

  • Die Arbeit wird von zwei Personen (Referenten / Korreferenten) betreut.
  • Verpflichtend ist ein Betreuerin/Betreuer aus dem Fachbereich.
  • Der Zweitbetreuer kann, bei Praxisarbeiten muss, aus dem Unternehmen stammen, in dem die Bachelor-Arbeit verfasst wird.
  • Als Betreuerin oder Betreuer können auch prüfungsberechtige Lehrbeauftragte und Personen gewählt werden, die eine fachverwandte Hochschulprüfung abgelegt haben oder eine vergleichbare Qualifikation mit Hochschulabschluss vorweisen können. Über die Zulassung eines Betreuenden entscheidet im Zweifelsfall der Prüfungsausschuss.

Bitte berücksichtigen Sie die verfassten Hinweise zur Bachelor-Arbeit.

Voraussetzungen zum Beginn der Bachelorarbeit sind 140 CP aus dem gesamten Studium.

Die Abgabe der Abschlussarbeit erfolgt in 2-facher Ausfertigung (1x Referent, 1x Korreferent) und 1x in digitalier Form (CD, Stick) zu dem vom Prüfüngsausschuss festgelegten Termin bis 12 Uhr im Sekretariat des Fachbereichs Wirtschaft (Dieburg).

Kolloquiumstermin: Der Studierende vereinbart mit seinem Referenten und Korreferenten einen Termin.

Zeugniserstellung: Die Abschlussdokumente werden zeitnah vom Fachbereich erstellt und vom Prüfungsamt der h_da ausgegeben. Sie erhalten eine Mail von dort, sobald die Unterlagen abholbereit sind.

Prüfungsamt: Falls Sie das Zeugnis nicht selbst abholen können, wenden Sie sich bitte direkt an das Prüfungsamt. Dort werden Sie über die Alternativen informiert. www.h-da.de/studium/im-studium/pruefungsamt/

 

 

Anmeldung

Hier finden Sie das

Anmeldeformular Bachelorarbeit

Notenblätter

(benötigen Sie NICHT zur Anmeldung)

Notenblatt B.Sc Referent/in PO 2011/2018

Notenblatt B.Sc Korreferent/in PO 2011/2018