Controlling und Finanzierung

Inhalte

Im Rahmen des Schwerpunktes wird eine umfangreiche Kompetenz auf dem Gebiet des Controllings und des Finanzmanagements sowie an deren Schnittstellen aufgebaut.

Hierzu setzen sich Studierende u.a. vertieft mit Fragestellungen aus Planung- und Kontrolle, aus der Kostenrechnung und aus der Steuerung von Unternehmen mit Kennzahlen auseinander. Mit Hilfe von Fallstudien, Übungsaufgaben, Excel-Tools und Projektarbeiten werden die Studierenden in die Lage versetzt, Controlling-Instrumente auf Probleme des Controllings anzuwenden und die Einsatzschwerpunkte in der Praxis zu erkennen.

Darüber hinaus werden Besonderheiten einer Konzernstruktur für das Controlling erarbeitet und Instrument des Controllings mit denen des Finanzmanagements verknüpft, um den Besonderheiten des Controllings in internationalen Konzernen gerecht zu werden.

Im Rahmen des Finanzmanagements vertieft der Studierende Kenntnisse zur Finanzierung und baut neue Kenntnisse zur Funktionsweise von Finanzmärkten und  speziellen Finanzierungsinstrumenten wie beispielsweise Optionen und Futures auf.

Aktuelle Fragestellungen werden aufgegriffen, kritisch diskutiert und praktische Lösungen erarbeitet.

Verwendbarkeit / Berufsbild

Mit den im Rahmen des Schwerpunktes erworbenen Kompetenzen ist der Studierende gut gerüstet für eine Tätigkeit im Controlling und im Finanzierungsbereich eines Unternehmens. Beim Berufsziel Controller empfiehlt sich insbesondere eine Kombination des Schwerpunktes mit dem Schwerpunkt „Externes Rechnungswesen / Steuern“. Je nach Grad der Komplexität des anvisierten Aufgabenbereichs im Controlling und insbesondere im Finanzierungsbereich von Unternehmen kann ein weiterer Ausbau der Kompetenzen (beispielsweise bezüglich Modellbildung, Konzernrechnungslegung, Unternehmensbewertung) durch ein Masterstudium angezeigt sein.

Da das Controlling als Querschnittsfunktion alle Bereiche eines Unternehmens durchzieht, bietet sich die Vertiefung von Controllingkenntnissen auch für Studierenden an, die ihre berufliche Perspektive eher in anderen Bereichen wie z.B. im Bereich Marketing oder Logistik sehen. Zum einen finden sich in diesen Bereichen spezielle Controllingaufgaben z.B. Vertriebscontrolling oder Logistikcontrolling zum anderen hilft Controllingwissen die eigenen Aufgaben im Unternehmenskontext besser zu bewältigen.

Module

Grundlagenstudium

Controlling
Externes Rechnungswesen
Internes Rechnungswesen
Investition und Finanzierung
Wirtschaftsstatistik

Vertiefungsstudium

Beteiligungs- und Konzerncontrolling
Controllingkonzepte
Finanzmanagement
Projektmodul

Kontakt

Richard Bopp

Sprechstunde
nach telefonischer Vereinbarung

: F15,110
Richard Bopp

Prof. Dr. Karlo Fresl

Sprechstunde
Während der Vorlesungszeit: dienstags 14:30 bis 15:30, bitte vorher per E-Mail anmelden. Während der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung; Kontaktaufnahme bitte per E-Mail

: F15,116
Karlo Fresl

Prof. Dr. Michaela Kiermeier

Sprechstunde
Vereinbarung per email

: F01,415
Michaela Kiermeier