Rechnungslegung und Steuern

Inhalte

Rechnungslegung ist eine Sprache, ein Kommunikationsmittel, denn sie drückt die wirtschaftliche Lage und Leistung von Unternehmen in Zahlen aus, so dass sachkundige Personen hierdurch Informationen gewinnen und darauf aufbauend Entscheidungen treffen können. Dies gilt sowohl für die deutsche (handelsrechtliche) als auch für die internationale Rechnungslegung, die auf der ganzen Welt verstanden wird. In Deutschland bestimmt die handelsrechtliche Rechnungslegung darüber hinaus, in welcher Höhe sich Unternehmenseigner finanzielle Mittel aus ihrem Unternehmen für private Zwecke entnehmen dürfen.

Eng verbunden mit der handelsrechtlichen Rechnungslegung ist die Unternehmensbesteuerung, da den wesentlichen Unternehmenssteuern das Prinzip der Leistungsfähigkeit zugrunde liegt. Der steuerrechtliche Gewinn als Bemessungsgrundlage der Unternehmenssteuern baut direkt auf dem handelsrechtlichen Gewinn auf.

In den schwerpunktbezogenen Modulen des Studiengangs Betriebswirtschaft B.Sc. erlernen Sie die Sprache der Rechnungslegung und sind in der Lage, den Gewinn als einen Bestandteil des steuerlich relevanten Einkommens oder Gewerbeertrages zu ermitteln. 

Verwendbarkeit / Berufsbild

Die im Rahmen des Schwerpunkts Rechnungslegung und Steuern des Studiengangs Betriebswirtschaft B.Sc. erworbenen Kenntnisse qualifizieren Sie, in unterschiedlichen Gebieten tätig zu werden. Hierzu zählen beispielsweise Rechnungslegungs- oder Finanzabteilungen sowie Stabstellen von Unternehmen jeglicher Größe und unterschiedlicher Branchen oder von kommunalen Einrichtungen. Weiterhin sind Ihre Fähigkeiten bei spezialisierten Dienstleistern wie Steuerberatern oder Wirtschaftsprüfungsgesellschaften begehrt. Wenn Sie Ihr Studium an der Hochschule im Studiengang Betriebswirtschaft M.Sc. fortsetzen, können Sie Ihre Kompetenzen weiter vertiefen oder auf spezielle Gebiete wie der Konzernrechnungslegung oder der Unternehmensbewertung ausweiten.

Nicht zuletzt bietet der Fachbereich Wirtschaft Studierenden die Möglichkeit, im Vertiefungsstudium durch Teilnahme an einem integrierten Unternehmensplanspiel handlungsorientiert und praxisnah die Auswirkungen von betrieblichen Entscheidungen auf die Erfolgsrechnungen zu testen.

Module

Grundlagenstudium

Externes Rechnungswesen
Internes Rechnungswesen
Unternehmensbesteuerung I
Wirtschaftsrecht

Vertiefungsstudium

Einzelrechnungslegung nach HGB
Einzelrechnungslegung nach IFRS
Unternehmensbesteuerung II (Wahlpflichtmodul)
Unternehmensplanspiel TopSim

Kooperationspartner

Datev

Kontakt

Prof. Dr. Christopher Almeling

Sprechstunde
Nach Vereinbarung. Bitte per E-Mail Kontakt aufnehmen.

: F01,406
Christopher Almeling

Richard Bopp

Sprechstunde
nach telefonischer Vereinbarung

: F15,110
Richard Bopp

Prof. Dr. Karlo Fresl

Sprechstunde
Während der Vorlesungszeit: dienstags 14:30 bis 15:30, bitte vorher per E-Mail anmelden. Während der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung; Kontaktaufnahme bitte per E-Mail

: F15,116
Karlo Fresl

Prof. Dr. Bernhard Hahn

Sprechstunde
Dienstags ab 14.30 Uhr im Zimmer 105 des Gebäudes F15. Vorherige Anmeldung per Telefonat, eBrief, Postkarte, Brief oder Ähnliches wird erbeten.

: F15,104A
Bernhard Hahn

Prof. Peter Hartmann

Sprechstunde
Während der Vorlesungszeit: Mittwochs ab ca. 15:45 bis 16:30, bitte vorher per E-Mail anmelden. Während der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung; Kontaktaufnahme bitte per E-Mail

: F01,402
Peter Hartmann

Prof. Dr. Christoph Wiese

Sprechstunde
Sprechstunde nach vorheriger Vereinbarung (per email)

: F01,404
Christoph Wiese