Exkursionen

Exkursion "Betriebwirtschaftliches Prüfungswesen" 02. Juli 2015

Dieburg/Frankfurt am Main, 2. Juli 2015

Im Rahmen des Wahlmoduls „Betriebswirtschaftliches Prüfungswesen“ des Studiengangs BWL M.Sc. haben 33 Studierende des Fachbereichs Wirtschaft der h_da mit Ihrem Dozenten WP Prof. Dr. Christopher Almeling eine Exkursionen zur größten deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) nach Frankfurt am Main in den Tower 185 – mit 200 Metern Höhe das vierthöchste Bürogebäude Deutschlands [www.tower185.de; abgerufen am 5. Juli 2015] – unternommen.

Die Studierenden hatten Gelegenheit, die Ergebnisse ihrer Projekte, in denen sie während des Sommersemesters in Gruppen für bestimmte Prüfungsaufträge Prüfungsstrategien und -programme entwickelt haben, vor Herrn WP/StB Michael Conrad, Assurance-Partner bei PwC, Herrn Christoph Scharr, Leiter der Grundsatzabteilung des Deutschen Instituts für Interne Revision (DIIR) und ihrem Dozenten zu präsentieren und Rückmeldung aus der Praxis zu erhalten. Hierbei konnten die Studierenden ihre Fähigkeit, kreativ ihre Kenntnisse des Prüfungswesens auf praxisnahe Fallgestaltungen anzuwenden, unter Beweis stellen. Die Fälle reichten von der Bestätigung von Finanzkennzahlen, die ein Sportartikelhersteller als Nachweis für die Einhaltung der Bedingungen aus Kreditverträgen benötigt,

  • über die Beurteilung von Lizenzentgelten, die ein Herrenausstatter an einen italienischen Lizenzgeber zu entrichten hat,
  •  die Bestätigung von Eigenkapital, dessen ausreichendes Vorhandensein eine Voraussetzung für die Teilnahme eines hessischen Verkehrsunternehmens an einer Ausschreibung ist,
  • die Beurteilung der Verteilung von IT-Kosten, die ein multinationales Automobilzulieferunternehmen benötigt, um eine Anerkennung der Kosten bei den ausländischen Steuerbehörden zu erhalten,
  • und die Bestätigung der zweckentsprechenden Verwendung finanzieller Mittel, die ein internationales Fashion- und Lifestyle-Unternehmen von einer hessischen Aufbaubank zur Einrichtung einer Betriebs-Kindertagesstätte erhalten hat,
  • bis zur Beurteilung des Prozesses, wie eine hessische Bank mit dem Zinsänderungsrisiko umgeht.

Bei hochsommerlichen Temperaturen im Freien kamen die Studierenden im Tower aufgrund der Klimatisierung, aber insbesondere aufgrund ihres professionellen Auftretens und der freundlichen Arbeitsatmosphäre nur selten ins Schwitzen.

Gez. WP Prof. Dr. Christopher Almeling