Wirtschaftsforum

Wirtschaftsforum 2016 „Public Value"

Das jährlich stattfindende Wirtschaftsforum  der Hochschule Darmstadt bietet Studierenden unterschiedlicher Fachbereiche, Professorinnen und Professoren sowie Unternehmensvertretern eine Plattform, gezielt wesentliche gesellschaftliche Themen mit technischem Hintergrund aus einer wirtschaftlichen Perspektive zu diskutieren und zukunftsgerichtet voranzutreiben.

Das Wirtschaftsforum wird von uns, den Studierenden des Fachbereichs Wirtschaft, organisiert und durchgeführt. Neben fachlichen Vorträgen und interessanten Diskussionsrunden bilden die stark umsetzungsorientierten Workshops einen besonderen Schwerpunkt der Veranstaltung. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ausgewählte Forschungsprojekte vorgestellt zu bekommen und eigene Ideen, Überlegungen und Ansätze zur weiteren Projektierung einzubringen. Begleitet wird die Veranstaltung von einem speziell entworfenen Kommunikations- und Vernetzungskonzept, welches systematisch (über-)regionale Unternehmen mit Studierenden, Lehrenden, Forscherinnen und Forschern zusammenbringen wird.

Das Schwerpunktthema des zweiten Wirtschaftsforums der h_da am 30.09.2016 ist „Public Value – Vision, Konzepte und praktische Umsetzung“.

Jede Organisation bildet einen Wertbeitrag, auch wenn dies nicht beabsichtigt wird. Ob dieser „Public Value“ positiv oder negativ ist, spiegelt sich in der Wertschätzung und Anerkennung in der Gesellschaft wieder. Der Begriff nicht nur im öffentlichen Sektor gebraucht, sondern gewinnt zunehmend bei privatwirtschaftlichen Unternehmen an Bedeutung. Das Management muss sich heutzutage immer häufiger die Frage stellen, welchen Wert das Unternehmen abseits von monetären Kennzahlen für die Gesellschaft hat. 

Der Fachbereich Wirtschaft der h_da nimmt sich 2016 dieser umfangreichen Thematik an. So widmet sich ab Januar eine Ringvorlesung dem Thema „Public Value“, mit dem Ziel wichtige Entwicklungen und Fragestellungen in Gesellschaft und Wirtschaft zu beleuchten. Das Wirtschaftsforum wird die unterschiedlichen Aspekte aufgreifen und vorantreiben, sodass rund um die Veranstaltung zahlreiche Projekte und Kooperationen entstehen werden.

Organisation

Frau Prof. Dr. Anke Kopsch
Herr Prof. Dr. Werner Stork

Herr Manuel Grunau

E-Mail: manuel.grunau@stud.h-da.de