Studienaufbau

Studienaufbau

Unser Bachelor-Studiengang Energiewirtschaft gliedert sich in ein Grundlagenstudium vom 1. bis zum 4. Semester und in ein Vertiefungsstudium vom 5. bis zum 7. Semester.

Grundlagenstudium

Im Grundlagenstudium überwiegen obligatorische Veranstaltungen aus den drei Säulen Energietechnik, BWL und Energiewirtschaft.

Vertiefungsstudium

Im Vertiefungsstudium im 5. bis 7. Semester bestehen neben weiteren Pflichtveranstaltungen eine Reihe von "Wahlpflichtveranstaltungen", mit denen Sie je nach Interesse aus einem größeren Katalog bestimmte Aspekte der Energiewirtschaft und der Energietechnik weiter vertiefen können.

Wahlpflichtmodule

Wahlpflichtmodule sind beispielsweise Veranstaltungen, die sich mit Wasserstofftechnik und Brennstoffzellen beschäftigen oder die in einem Planspiel den Stromhandelsmarkt simulieren und Herausforderungen für das Marktdesign der Zukunft analysieren. Erneuerbare Energien und die Gestaltung der Energiewende haben im Angebotskatalog der letzten Jahre eine immer größere Rolle eingenommen. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, sich mit internationalen Aspekten zu beschäftigen, beispielsweise einem Vergleich der Energiepolitik und der Relevanz von Erneuerbaren Energien in den USA und Deutschland. Ein Teil der Wahlpflichtveranstaltungen wird in englischer Sprache angeboten. 

Praxismodul und Bachelor-Arbeit

Das letzte Semester ist für das Praxismodul und für das Anfertigen der Bachelor-Arbeit vorgesehen.

Studienplan

Überblick Fachsemester

1. Fachsemester

  • Externes Rechnungswesen
  • Wirtschaftsinformatik
  • Einführung in die Energiewirtschaft
  • Wirtschaftsmathematik
  • Wärme- und Energietechnik
  • Elektrische Energietechnik 1 

2. Fachsemester

  • Grundlagen VWL
  • Internes Rechnungswesen
  • Energiewirtschaftspolitik
  • Arbeitsmethodik
  • Bauphysik und energieeffiziente Gebäude
  • Elektrische Energietechnik 2

3. Fachsemester

  • Marketing
  • Investition und Finanzierung
  • Energiehandel
  • Quantitative Methoden der Energiewirtschaft
  • Technik der Energieanlagen
  • Regenerative Energien (Erneuerbaren Energien)

4. Fachsemester

  • Management & Organisation
  • Wirtschaftsenglisch
  • Grundlagen der energiewirtschaftlichen Modellierung
  • Grundlagen des Energie- und Wirtschaftsrechts
  • Gebäudetechnik und technischer Umweltschutz
  • Energiemesstechnik, Leittechnik und Betrieb von Stromnetzen

5. Fachsemester

  • Energiewirtschaftliches Wahlpflichtmodul 1
  • Energiemanagement
  • Digitalisierung in der Energiewirtschaft
  • Energierelevantes Umwelt- und Planungsrecht
  • Energietechnisches Wahlpflichtmodul 1
  • Transformation der Energieversorgung (Smart Grids)

6. Fachsemester

  • Energiewirtschaftliches Wahlpflichtmodul 2
  • Energiewirtschaftliches Wahlpflichtmodul 3
  • Energieinformatik
  • Energieaufsicht und Regulierung
  • Energietechnisches Wahlpflichtmodul 2
  • Energietechnisches Wahlpflichtmodul 3

Fachsemester 7 (Abschlusssemester)

  • Praxismodul
  • Projektbegleitendes Seminar
  • Bachelor-Thesis (Abschluss: Bachelor of Science)

Anschließend heißt es: Herzlichen Glückwunsch!

Mit dem erfolgreichen Bestehen aller Module erwerben Sie den Abschluss Bachelor of Science in Energiewirtschaft.